Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

Wir beantworten Ihre Fragen

Eder Fahrzeugbau auf der IAA Frankfurt

Ein positives Fazit der diesjährigen IAA können die Transport-Spezialisten der Firma Eder ziehen. Als kleiner aber feiner Fahrzeughersteller von Autotrans-portern und als einziger Nutzfahrzeug-Aufbauhersteller konnte sich das Unternehmen über ein reges Interesse der Besucher an den Fahrzeugen der Marken Alegma und Fit-Zel freuen.

Nach den Worten von Vertriebsleiter Hubert Gasperlmair stieß die gesamte Produktpalette an Fahrzeugen und Anhängern auf großes Interesse. Ein besonderes Augenmerk wurde auf den Algema Blitzlader 2 gelegt, der auf Crafter-Basis erstmals als Service-Mobil für VW- und Audi-Autohäuser gezeigt wurde.

In enger Zusammenarbeit mit der Volkswagen AG wurde in Frankfurt damit ein Pannen- und Werkstattfahrzeug präsentiert, das auf die Bedürfnisse von Volkswagen-Autohäuser ausgerichtet ist. „Der Autotransporter ist speziell dafür ausgelegt, das komplette Fahrzeugsortiment von Volkswagen und deren Markenwelt zu transportieren“, macht Hubert Gasperlmair deutlich. „Das Fahrzeug kann problemlos vom up! bis hin zu Transportern mit einer Nutzlast von bis zu 3 Tonnen aufnehmen. Darin eingeschlossen sind auch die IQ DRIVE-Sondermodelle mit hohem Eigengewicht sowie tiefergelegte Sportwagen mit wenig Bodenfreiheit.

Die komplette Ausstattung des Pannen- und Werkzeug-Sets kann problemlos in der Doppelkabine des Servicemobils untergebracht werden. Im Basispaket der VW-Variante besteht dies u. a. aus Wagenheber, Abschleppstange, Starthilfekabel, Unterlegkeilen und Leitkegel.

Dual-Use-Lösungen

Nicht nur bei Volkswagen-Partnern, sondern auch bei anderen Besuchern stießen die Fahrzeuge mit Doppelkabine auf großes Interesse. Durch den so gewonnenen Platz können sowohl der Algema Blitzlader 2 als auch der Fit-Zel Speeder 2 als durchdachte Dual-Use-Lösung eingesetzt werden. „Damit können die Fahrzeuge nicht nur als Transport- und Abschleppfahrzeug, sondern auch als Pannenhilfs- und Werkstattfahrzeug genutzt werden“, betont Hubert Gasperlmair. Durch das verlängerte Führerhaus finden bis zu sechs Personen Platz, ohne dass dies zu Lasten der Ladefähigkeit geht.

Auch in der Ausführung mit Doppelkabine wird kein Millimeter an der Ladelänge von 5.500 mm eingespart. Durch diese Kombination wird es möglich, schnell und einfach nicht nur Fahrzeuge, sondern auch deren Insassen aus misslichen Lagen zu befrei-en. Die Dual-Use Varianten des Algema Blitzlader 2 sowie des Fit-Zel Speeder 2 sind ein weiterer Beweis dafür, dass aus dem Hause Eder Fahrzeugbau kreative und praxistaugliche Fahrzeugtransportlösungen kommen, die in Deutschland nicht nur entwickelt, sondern auch inhouse gebaut werden. Von der Qualität konnten sich auch auf der diesjährigen IAA wieder die zahlreichen Standbesucher überzeugen.

veröffentlicht am 21.08.2019

Kontakt

Markus Bonnetsmüller

Vertriebsleitung Innendienst

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19

Markus Bonnetsmüller

Vertriebsleitung Innendienst

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19